Freitag, 20. März 2015

[FOLLOW FRIDAY] Buchpaare

Vor genau einer Woche bin ich auf die wundervolle Aktion für Bücherblogger von A Bookshelf Full Of Sunshine aufmerksam geworden. Jeden Freitag gibt es eine kleine Frage zum Thema Bücher, die von teilnehmenden Blogs beantwortet werden kann. Eine sehr interessante und spannende Sache, um neue Blogs und die dahinter steckenden Blogger kennenzulernen - und für mich natürlich ein Grund, gleich selbst daran teilzunehmen.








Die Frage für diesen Freitag lautet: Stört es euch, wenn Buchpaare zu schnell zusammen kommen, oder wollt ihr das sogar?

Mit vor Scham geröteten Wangen muss ich gestehen: Ich bin eine absolute Kitschtante. Obwohl ich nicht zu denjenigen gehöre, die sich beim wöchenendlichen Liebesfilm mit ihrer besten Freundin auf die Couch kuschelt und gehörig die Tränen fließen lässt und auch so gut wie kein Buch besitze, in dem es ausschließlich nur um das große L-Wort geht, so bin ich immer ganz vorne mit dabei, wenn es um rosa Herzchen und Frühlingsgefühle geht.

Was jene Liebeleien jedoch in Büchern betrifft, habe ich bisher leider immer gewaltig ins Klo greifen müssen - zumindest was meine persönlichen Präferenzen betrifft. Ich bevorzuge einen Mittelweg, den viele Autoren, deren Romane ich bisher lesen konnte, scheinbar für langweilig halten.

Auf der einen Seite mag ich es einfach nicht, wenn sich beide Protagonisten zum ersten Mal über den Weg laufen und sich sogleich am liebsten in die nächste Hochzeitskutsche stürzen würden. Mag sein, dass die wundervolle Liebe auf den ersten Blick für den ein oder anderen tatsächlich existiert, ich selbst kann nur wenig damit anfangen. Ich brauche einfach diese Spannung um die erste Umarmung, um den ersten Kuss, alles andere ist so... meh, unaufregend. 

Andererseits hasse ich dieses blöde hin und her, dass momentan äußerst in zu sein scheint. Manchmal möchte man da wirklich gerne ins Buch springen, sich beide Figuren schnappen und ihren gehörig die Meinung geigen, dass ihre Gefühle doch so offensichtlich sind und sie endlich mit ihren blöden Spielchen aufhören können. Irgendwann wird man da wahnsinnig bei, so schlimm ist das!

Letztendlich kann man es wohl keinem so recht richtig machen, mir oftmals ganz besonders nicht. Ein Grund mehr, warum ich lieber zum Zombieschnetzler als zur Kitschromanze greife: Da muss man sich nicht mit verfrühen oder viel zu späten Gefühlen herumquälen.


Und, wie seht ihr das eigentlich so? Bevorzugt ihr Buchpärchen, die rasch zusammen kommen, oder will in euren Augen gut Ding Weile haben?

1 Kommentar:

  1. Hallo :)
    Also, wenn Paare schnell zusammenkommen, stört mich das nicht, solange sich die Paare vorher schon kennen. Aber dieses "Ich sehe dich zum ersten Mal - ICH LIEBE DIIIICH!" geht mir gehörig auf den Keks.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen